Eine Glasbox zum Leben erwecken

Rosalie König

Installation
Draht, Aquarium, Moos, diverse Pflanzenarten
Grösse variabel

Eine Glasbox zum Leben erwecken

Glas und Metall im Wechsel mit der Natur.
Roh und nackt stehen die Drahtgeflechte hinter Glas. 
Ranken und keimende Sprossen trotzen diesen harten Materialien.
Wir bedrohen und missbrauchen die Natur bis aufs Äusserste,
am Schluss wird sie dennoch siegen. 
Unser Leben ist endlich doch die Natur ist unerschöpflich,
überlebt uns immer und immer wieder. 

10 Kommentare zu „Eine Glasbox zum Leben erwecken

Gib deinen ab

  1. Liebe Rosalie

    Die Drahtstrukturen, welche Sie gestaltet haben werden nun als Kletterhilfen genutzt und schliesslich vielleicht überwachsen. Ihre Installation hat etwas Schwebendes, das mir gut gefällt. Ich bin mir zuerst nicht sicher, ob ich im Vivarium nach einem Tierwesen suchen soll…Die erstaunlich vielfältigen Pflanzen und der offene Kasten weisen eher auf eine andere Thematik hin! Ist es ein Schutzort für die Pflanzen oder zeigen Sie uns die Rückeroberung auf?

    Liebe Grüsse
    Martina

    Liken

  2. Liebe Rosalie

    Die Worte die du zur Beschreibung deiner Arbeit gewählt hast, finde ich sehr schön! Auch wenn wir manchmal nochso davon überzeugt sind, dass uns keine Grenzen gesetzt sind, scheint die stille Natur das Zepter trotzdem nie abgegeben zu haben.
    Deine Bilder unstreichen das Unvergängliche, finde ich sehr schön!…

    Liken

  3. Liebe Rosalie,

    Den Pflanzen, deren Existenz für viele Menschen so selbstverständlich ist, dass sie sie z. B. an einem Wegrand gar nicht erst beachten, hast du Aufmerksamkeit geschenkt. Durch deine Aufmerksamkeit, beachten sie jetzt auch andere, die deine Arbeit gesehen haben.

    Mir gefällt, das du mit etwas „Gewöhnlichem“ so viel aussagen kannst. Du hilfst im Kampf, für den Respekt, den die Natur verdient hat. Mir gefällt, dass diese Kombination aus dem Künstlichen und vergleichsweise Sterilen mit der Wildheit der Natur. In den Drähten sehe ich keine Stütze für die Pflanzen, sondern einen Zaun, der die Grenze zwischen dem Mensch und der Natur darstellt. Die Pflanzen haben ihn überwunden, und nehmen ihr altes Territorium wieder in Besitz. Deine Arbeit so vermute ich, ist deine Vorstellung der Zukunft, in der der Mensch und die Natur in Frieden miteinander leben. Eine Zukunft, in der niemand mehr den Zaun bewacht, und er nach nd nach zerfällt. Deine Arbeit, kann als Parallele zu vielem dienen (Flüchtlingskrise, etc.).

    Liebe Grüsse
    Juliana

    Liken

    1. Liebe Rosalie
      Ich finde das Zusammenspiel zwischen Draht, Glas und den Pflanzen sehr interessant. Du veranschaulichst damit eine sehr wichtige Botschaft, die heutzutage viele ignorieren wollen. Ich finde deine Arbeit sehr gelungen. Liebe Grüsse Elena(G21c)

      Liken

  4. Liebe Rosalie
    Ich finde dies wirklich eine sehr schöne Abschlussarbeit. Wie die Pflanzen die Drahtgerüste brauchen und zu wachsen und somit nach und nach der Draht verschwindet, das Natürliche mit dem Unnatürlichen verwächst. Die Beschreibung ist auch sehr schön und passend formuliert.
    Freundliche Grüsse
    Noah g22d

    Liken

  5. Liebe Rosalie
    Mir gefällt deine Arbeit sehr gut. Das Zusammensiel des Drahtes mit den Pflanzen hat meiner Meinung nach etwas geheimnisvolles. Ich finde auch das Thema hast du gut getroffen, vor allem der Beschreibungstext hat mich sehr fasziniert und mir einen anderen Blick auf das Wort „roh“ gezeigt.
    Alles Gute,
    Lisa Hofer, G21d

    Liken

  6. Liebe Rosalie

    Ich finde deine Arbeit sehr schön und interessant. Du hast ein kreatives Thema gewählt.
    Du hast mit etwas sehr Simplem, etwas mit sehr viel und wichtiger Bedeutung dargestellt. Die Pflanzen wachsen einfach ihren Weg um die Drähte herum. Die Drahtgebilde erinnern mich ein wenig an Hochhäuser in einer Stadt. Doch die Natur dringt durch das Menschgemachte hindurch.
    Der Anblick hat etwas sehr lebendiges. Die Pflanzen sind auch Lebewesen, die versuchen zu überleben. Mir gefällt sehr, wie du das in deiner Erklärung beschrieben hast. Dass die Natur, trotz allem, siegt.
    Ich finde es schön, dass du deine Abschlussarbeit genutzt hast, um uns auf Natur rund um uns herum aufmerksam zu machen.

    Alles Gute,
    Katharina

    Liken

  7. Liebe Rosalie,

    Deine Arbeit ist sehr aussergewöhnlich. Das Zusammenspiel von totem und lebendigem Material erzielt eine besondere Wirkung. Mit dem Text, den du verfasst hast, kann man deine Arbeit sehr gut nachempfinden.
    Alles Gute weiterhin!

    Liebe Grüsse
    Stefani

    Liken

  8. Liebe Rosalie
    Ich finde deine Idee sehr inspirierend und dein Text ist passend zu deiner Arbeit. Den Kontrast zwischen künstlichen und natürlichen Materialien ist meiner Meinung nach berührend und etwas, dass man im Leben häufig zu sehen bekommt obwohl man selten darauf achtet.

    Viel Erfolg!
    Lara

    Liken

  9. Liebe Rosalie,
    Die verwendete Technik ist großartig; Es verbindet Natur mit moderner Technologie, um Kunst zu schaffen. Es erinnert mich an die Schönheit der Natur, und die Botschaft, die Sie senden möchten, ist vollkommen klar. Die Idee ist inspirierend und gut gemacht.

    Viel Erfolg!

    Rami Gnaegi, G23e

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: